Thinking of you

 

andreaandcoco blog outfit first post 12

Song of the day

Kennt ihr dieses Gefühl wenn man glaubt nicht gut genug gewesen zu sein? Nicht genug gekümmert,nicht schnell genug reagiert… Und obwohl man genau weiß,dass man es nicht hätte verhindern können,läßt einen dieses bohrende,schlechte Gewissen nicht los.

Ich bin (leider) ein Mensch der zuviel denkt und gnadenlos alles im Kopf zerpflückt. Jede Situation,jede Reaktion. Aber zeigt ein ungutes und schlechtes Gefühl nicht auch dass man ein guter Mensch ist? Jemand der sich interessiert und bereut.

Schlimmer wird es noch wenn diese Seele die man um Verzeihung bitten will nicht mehr da ist. Wie geht man damit um? Wie kommt man damit klar?

Ich glaube fest an Seelenverwandtschaft. Und auch wenn der Seelenverwandte weg ist,kann er mich noch hören.Und du bist immer bei mir. Und es tut mir leid. Ich werde mir bestimmt bald auch selbst verzeihen können. Ich weiß dass es dir dort wo du bist gut geht. Und wir sehen uns wieder. Bis dahin fehlst du mir ❤

anigif

Andrea ❤ Coco

Advertisements

Ein Kommentar

Gib deinen ab →

  1. Ohja. Es ist ein schreckliches Gefühl nicht zu wissen, woran etwas gescheitert ist. Wieso es so verlaufen ist. Was man hätte tun können, um genau das zu verhindern. Es ist schwer zu akzeptieren, dass man die Entscheidung der anderen Person nicht beeinflussen kann.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: